This post is also available in English.

Die Zocker-Kiddies unter Euch werden es kennen: So genannte „Let’s Plays“ sind der letzte Schrei auf Youtube und anderen Kanälen. Der jeweilige Youtuber spielt ein Computer-Spiel seiner Wahl, zeichnet das Geschehen auf seinem Bildschirm auf und kommentiert simultan, was er da tut. Oder er redet einfach über irgendetwas anderes. Das Konzept ist simpel und extrem beliebt bei der Jugend.

Ich erwarte nicht, Millionen Fans auf Youtube zu haben, aber der Erfolg des Konzepts hat mich doch auf die Idee gebracht, das gleiche mal mit Billard zu versuchen. Ich nenne das ganze „Let’s play…  pool!“.

In meiner ersten Folge habe ich 9-Ball gegen den „Ghost“, den Geist gespielt. Die Regeln sind einfach: Man stößt an und hat nach dem Anstoß Ball in Hand. Dann versucht man, in einer Aufnahme den Tisch abzuräumen. Gelingt das, gewinnt man die Partie. Macht man einen Fehler, gewinnt der Geist. Das ganze spielt man auf eine gewisse Distanz; in meinem Fall bis 7.

Ich habe den ganzen Satz aufgezeichnet und danach mit einem Kommentar versehen, in dem ich erkläre, warum ich bestimmte Bälle spiele, wie ich sie spiele, was ich hätte besser machen können und wo ich einfach gnadenlos verkackt habe…

So, ohne weiteres blabla hier mein erstes „Let’s play… pool!“:

Wenn Du auf den „Play“-Button klickst, wird das Video von Youtube geladen und gestartet und es werden Informationen an Youtube gesendet. Nähere Informationen erhältst Du in meiner Datenschutzerklärung. If you click on the „Play“ button, the video will be loaded and started from YouTube and information will be sent to YouTube. Further information can be found in my privacy policy.
  • en
  • de

Send this to a friend