Billard-Anstoß: 4 Dinge, die ich aus 500 Anstößen gelernt habe

Billard-Anstoß: 4 Dinge, die ich aus 500 Anstößen gelernt habe

Ich bin grundsätzlich nicht zufrieden mit der Power meines Breaks. Klar, ich betone immer wieder, dass Präzision vor Geschwindigkeit geht. Aber bei Spielen wie 8- oder 10-Ball kommt man auf einem bestimmten Level einfach nicht an Power beim Break vorbei. Vor einigen Monaten habe ich deshalb ein Experiment unternommen: 500 Anstöße machen und schauen, was ich daraus lerne. (mehr …)

Trainingsspiel „Patricks X-Ball“

Trainingsspiel „Patricks X-Ball“

Ich habe in meinem Buch beschrieben, dass es im 9-Ball und 10-Ball vor allem anderen darum geht, die Kontrolle zu behalten. Entweder, wir schießen kontrolliert aus oder wir spielen kontrolliert auf Sicherheit. Das heißt vor allem, nicht leichtsinnig schwere Bälle anzugehen und zu verschießen und natürlich, keine leichten Bälle zu verschießen. Sollten wir uns verstellen, ist es meist besser, ein Save zu spielen, als die Partie mit einem riskanten Ball aus der Hand zu geben. Mit dem Trainingsspiel „Patricks X-Ball“ trainierst du, im 9- und 10-Ball die Kontrolle zu behalten. (mehr …)

Du bekommst höchstens, was Du willst

Du bekommst höchstens, was Du willst

Jeder kennt die Aussage: Du musst das Turnier gewinnen wollen, um es gewinnen zu können. Ich habe gestern zum ersten Mal wirklich erfahren, was damit gemeint ist. Ich lese gerade das hervorragende Buch „The Millionaire Fastlane„. Es geht darin um den schnellen Weg zum Wohlstand, und die Aussagen sind auf viele Themen im Leben anwendbar. Der Autor MJ DeMarco sagt darin, es bestehe ein Unterschied zwischen „wollen“ im Sinne von „interessiert sein“ und „wollen“ im Sinne von „committed sein“. Es gibt leider kein passendes deutsches Wort für Commitment. Commitment heißt für mich eine echte, tiefe, glaubhafte Selbst-Bindung an ein Ziel. (mehr …)

  • en
  • de

Send this to a friend